Am 3. März lud der westdeutsche Basketball-Verband e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Wesel zum 13. Tag des Basketballs ein. Im Mittelpunkt stand das große Basketball-Turnier. Die 8 Grundschulen spielten zunächst in zwei Gruppen um die Rangfolge und anschließend in den K.O. Runden um den Titel des Basketball-Champions. Neben dem Turnier konnten die Nachwuchsspieler das Spielabzeichen erwerben und ein Geschicklichkeits-Parcours meistern. 

Die 5 Mädchen und 5 Jungs, die für die Grundschule am Buttendick in der Rundsporthalle aufliefen zeigten direkt im ersten Spiel gegen die Grundschule Feldmark, was ein starkes Team ausmacht. Durch das extrem sichere Zuspiel und der starken Laufbereitschaft der Buttendickis gewannen sie mit 2 zu 6. Im zweiten Gruppenspiel ging es dann gegen das starke Team der Polderdorf-Grundschule ran. An der Euphorie, die die Buttendickis in ihrem ersten Spiel nach und nach aufgebaut haben, konnten sie gegen Polderdorf anknüpfen und gewannen mit 10 zu 2. Aufatmen, da der letzte Gegner, Grundschule Fusternberg schon eine Niederlage kassierte und die Buttendickis so gut wie weiter sind. Eine gefährliche Situation, da Fusternberg alles in eine Waagschale warf und so über lange Zeit 2:0 führte. Erst kurz vor Ende konnten die Buttendickis den Ausgleich erzielen und führten die Tabelle nach der Gruppenphase an. 

Als erste der Gruppe 1 ging es gegen die Grundschule Innenstadt, den zweiten der Gruppe 2. Jetzt hieß es, alles oder nichts. Nachdem der Ball von den Buttendickis erobert wurde, gab es einen offenen Schlagabtausch, bei dem die Innenstädtler insgesamt die besseren Chancen hatten. Somit führten Sie zügig mit einem 2:0, bevor ein langer Ball vom eigenen Korb über alle Spieler hinweg, von einem Buttendicki gekonnt verarbeitet wurde und souverän zum Ausgleich führte. Zeit zum Ausruhen gab es keine und so wurden die Innenstädtler durch ihren körperlich engagierteren Einsatz mit einem 4 zu 2 belohnt. Die Uhr zeigte noch zwei Minuten an, genug Zeit um aufzuholen. Zwei Wechsel bei den Buttendickis brachten neuen Schwung ins Team. Die Schlussphase bedeutete nochmal an die Reserven zu gehen. Mehr laufen, konzentrierter passen und gezielter werfen! Nun waren die Buttendickis an der Reihe und drehten so richtig auf. Man konnte sehen, wie viel Freude Sie mit diesem Sport hatten. Das Resultat: 4:6 Sieg für die Grundschule Buttendick. Unglaublich.

Im Finale des 13. Tag des Basketballs standen sich die Grundschule Am Buttendick und die Grunschule Blumenkamp gegenüber. Die Buttendickis wurden durch ihren Sportlehrer Herr Wittek taktisch und mental auf das Finale eingestellt. Die Motivation war bei allen zu spüren. Der Schlachtruf der Buttendickis erklang lautstark im gesamten Gebäude. Ein Gänsehaut-Moment! Nach dem Anpfiff erneut ein offener Schlagabtsuch, dieses Mal mit etwas besseren Spielanteilen bei den Buttendickis. Das 6. Spiel, Das Finale und die Buttendickis zeigten solch hohen Einsatz, als ob die Spiele davor nur als warm up galten. Dieser Einsatz wurde mit einem unglaublichen 2 zu 0 belohnt. Die hervorragende Leistung in der Verteidigung, sorgte dafür, dass die Buttendickis mit diesem 2:0 Champion im Basketball wurden. Nach dem Schlusspfiff rannten die Kinder vom Feld zur Bank, alle nahmen sich in den Arm und freuten sich über den 1. Platz beim Basketball-Turnier.

© Gemeinschafts-Grundschule Am Buttendick

Wir feiern Karneval!

an der GGS Am Buttendick

Mit Musik, Süßigkeiten & vielen Spielen zelebrierten wir die 5. Jahreszeit an unserer Grundschule. Es war ein buntes Fest und die Stimmung war großartig. Die Fotos sprechen für sich. Ein großes Dankeschön an die Mamas (vllt auch Papas), die in aller Früh wunderschöne Tiere, Feen, Prinzessinnen uvm. geschminkt haben. 

Ein letztes Mal Karneval feiern an der GGS Am Buttendick

Endlich ist es wieder so weit und wir feiern Karneval in der Schule. Ich habe mich die letzten Tage schon riesig darauf gefreut. Doch ist es auch irgendwie ein bisschen traurig, da es für unsere Klassen (4a und 4b) die letzte Karnevalsfeier in der Grundschule ist. Am Donnerstag haben wir schon mit den Vorbereitungen angefangen und mit Frau Tenhonsel unsere Klasse geschmückt. In unserer Klasse haben wir alles für das gemeinsame Frühstück mit unseren Paten aus der Giraffenklasse vorbereitet. Parallel hat die Patenklasse alles hergerichtet, damit wir dort feiern und spielen konnten. Bevor es losging zur Schule, hat meine Mutter meine Schwester und mich geschminkt, wir haben alles für das Frühstück eingepackt und dann konnte es losgehen. Alle Kinder und Lehrer haben sich verkleidet - vom Einhorn bis zum Cowgirl war alles dabei. Zuerst haben wir in unserer Klasse das Frühstücksbuffet aufgebaut und mit unseren Paten, Frau Tenhonsel und Frau Herkströter gefrühstückt. Es gab Brötchen, Obst und Gemüse. Anschließend haben einige Kinder unserer Klasse eine kleine Polonaise über den Flur gemacht oder haben getanzt. Danach ging es ab in die Giraffenklasse und wir haben Spiele gespielt und getanzt. Zum Abschluss der Karnevalsfeier sind alle Klasse aus unserer Schule mit allen Lehrern auf den Schulhof gegangen und wir haben eine große Polonaise über den Schulhof gemacht.

(Lena, 4a)

© Gemeinschafts-Grundschule Am Buttendick

Musik gegen Mobbing

Die Rockschule zu Besuch an der GGS Am Buttendick

Schlagzeugprofi Sascha Pöpping und Marco Launert (Rockschule Hamminkeln) waren zu Besuch an unserer Grundschule! Im Gepäck hatten die beiden Musiker viele Buckets und Drumsticks für unsere 171 Schülerinnen und Schüler. Musik gegen Mobbing heißt das gemeinschaftliche Projekt, das für unheimlich viel Spaß sorgte. Zu bekannten Songs haben alle Jahrgänge klasse Rhythmen getrommelt. Die Stimmung in unserer Turnhalle: unbeschreiblich! Am Ende gab es dann auch noch einen Willkommens-Blumenstrauß für unsere neue Schulleiterin. Den ganzen Artikel können Sie im Lokalkompass Wesel lesen!

 

Wir danken unserem Förderverein, der dieses Projekt entdeckt und finanziert hat! 

Eine Schülerin schrieb:

Am 10. Oktober war die Rockschule und das Drumstudio an unserer Schule. Meine Klasse hat mit meiner Parallelklasse gemeinsam getrommelt. Unser Trommellehrer hieß Sascha. Zunächst haben wir ihm beim Trommeln zugehört. Danach mussten wir auf unseren Beinen trommeln. Endlich bekamen wir die Buckets, die wir als Trommeln genutzt haben. Vorerst mussten wir mit unseren Händen trommeln. Um die Drumsticks zu bekommen, hat uns Sascha ein paar Aufgaben gestellt. Meine Klasse und die Klasse 4b haben zu einem 80er Lied getrommelt (Ergänzung: das 80er Jahre Lied war eigentlich ein 2000er Lied von den Black Eyed Peas). In der letzten Stunde war eine Präsentation in der Turnhalle. Dort haben alle Klassen getrommelt.

© Gemeinschafts-Grundschule Am Buttendick

Adventszeit 2019

an der GGS Am Buttendick

Wir lieben und leben die Vorweihnachtszeit an unserer Grundschule! Wöchentliche Adventsstunden in der Aula, Vorlesestunden in der Klassengemeinschaft und Plätzchen backen in der Küche. Im Dezember stehen bei uns so einige Ereignisse an!
Eingeläutet wird die Zeit mit unserem jährlichen Schuldekorationstag. Alle Klassen basteln für die Weihnachtszeit und unsere Schule wird wundervoll geschmückt. In diesem Jahr erstrahlt unsere Eingangshalle in weißer Pracht. Das Märchen Sternentaler wurde als Vorlage genutzt und die 3. und 4. Klassen fertigten viele Scherenschnitte, Schneeflocken und Goldtaler an. All diese Aktionen wären ohne die wunderbare Hilfe vieler Mamas und Papas überhaupt nicht möglich. Wir möchten uns daher ganz herzlich bei den Eltern bedanken. Es ist immer wieder schön mit Ihnen und den Kindern gemeinsam in die Adventszeit zu starten. 

Vielen Dank!

 

© Gemeinschafts-Grundschule Am Buttendick

Sankt Martin 2019

an der GGS Am Buttendick

Am 6. November fand das Martinsfest unserer Grundschule statt. Aus Sicht der Erwachsenen war es ein gelungener Abend. Wir haben natürlich auch unsere Kleinen gefragt, wie ihnen der Umzug gefallen hat. Lesen Sie selbst:

Um 17:30 haben wir uns in den Klassenzimmern getroffen. Dann sind wir um 18:00 losgegangen. Wir hatten unterschiedliche Laterne, zum Beispiel Pinguine, Elefanten, Fackeln und vieles mehr. Auf der Wiese wurde das Martinsspiel gespielt. In der Eingangshalle gab es Weckmänner und Bockwurst und Kakao. (Lele, 3a)

 

Ich fand den Laternenumzug schön und ich fand toll, dass die Weckmänner so lecker waren und am schönsten fand ich, dass meine Patin da war. (Anna, 2b)

An Sankt Martin sind wir mit den Laternen gelaufen und wir haben viele Lieder gesungen. Wir haben ganz viel Kakao getrunken und einfach gespielt. Das war ein super Abend. Ich hoffe, dass das im nächsten Jahr auch so wird. (Henrik, 2b)

Ich habe mich mit Mathilda verabredet und dann sind wir zur Schule gelaufen. Dann haben sich alle an der Garage aufgestellt und dann sind Nina und ich losgelaufen und die Kapelle auch. Das Pferd und der Sankt Martin waren vorne. Wir sind wieder zur Schule gelaufen und haben uns in einen großen Kreis aufgestellt. Dann wurde uns die Martinsgeschichte vorgespielt. Als die Geschichte fertig war, musste Nina leider gehen. Ich bin mit Julia und Kaja in den Wald gegangen um zu spielen. Ich habe mit Kaja mein Brötchen und den Kakao geteilt. (Neriah, 2b)

Ich bin mit Amy gelaufen. Wir haben schöne Lieder gesungen. Wir haben Sankt Martin gesehen und einen Weckmann bekommen. Das Pferd war sehr schön. (Zehra, 2b)

 

© Gemeinschafts-Grundschule Am Buttendick

Die Großen mit den Kleinen

Ein Projekttag am Konrad Duden Gymnasium