Fon: 0281 53435  /  email: schulleitung@ggs-buttendick.wesel.de / Adresse: Alexander-von-Humboldt-Straße 29, 46485 Wesel

  • Facebook - Grey Circle

© 2016 by Marie Schindler

Sankt Martin 2019

an der GGS Am Buttendick

Am 6. November fand das Martinsfest unserer Grundschule statt. Aus Sicht der Erwachsenen war es ein gelungener Abend. Wir haben natürlich auch unsere Kleinen gefragt, wie ihnen der Umzug gefallen hat. Lesen Sie selbst:

Um 17:30 haben wir uns in den Klassenzimmern getroffen. Dann sind wir um 18:00 losgegangen. Wir hatten unterschiedliche Laterne, zum Beispiel Pinguine, Elefanten, Fackeln und vieles mehr. Auf der Wiese wurde das Martinsspiel gespielt. In der Eingangshalle gab es Weckmänner und Bockwurst und Kakao. (Lele, 3a)

 

Ich fand den Laternenumzug schön und ich fand toll, dass die Weckmänner so lecker waren und am schönsten fand ich, dass meine Patin da war. (Anna, 2b)

An Sankt Martin sind wir mit den Laternen gelaufen und wir haben viele Lieder gesungen. Wir haben ganz viel Kakao getrunken und einfach gespielt. Das war ein super Abend. Ich hoffe, dass das im nächsten Jahr auch so wird. (Henrik, 2b)

Ich habe mich mit Mathilda verabredet und dann sind wir zur Schule gelaufen. Dann haben sich alle an der Garage aufgestellt und dann sind Nina und ich losgelaufen und die Kapelle auch. Das Pferd und der Sankt Martin waren vorne. Wir sind wieder zur Schule gelaufen und haben uns in einen großen Kreis aufgestellt. Dann wurde uns die Martinsgeschichte vorgespielt. Als die Geschichte fertig war, musste Nina leider gehen. Ich bin mit Julia und Kaja in den Wald gegangen um zu spielen. Ich habe mit Kaja mein Brötchen und den Kakao geteilt. (Neriah, 2b)

Ich bin mit Amy gelaufen. Wir haben schöne Lieder gesungen. Wir haben Sankt Martin gesehen und einen Weckmann bekommen. Das Pferd war sehr schön. (Zehra, 2b)

 

© Gemeinschafts-Grundschule Am Buttendick

Die Großen mit den Kleinen

Ein Projekttag am Konrad Duden Gymnasium

Die Klassen 4a und 4b besuchen das Konrad-Duden-Gymnasium

Am Mittwoch, dem 9. Oktober 2019, besuchten die Klassen 4a und 4b das Konrad-Duden-Gymnasium in Wesel. Für die 4a standen heute die Fächer Chemie und Informatik auf dem Stundenplan. In Chemie haben wir in Vierer-Gruppen mit Neuntklässlern tolle Experimente durchgeführt. Wir haben zum Beispiel Brause selbst hergestellt oder herausgefunden welche Stoffe sich auflösen und welche nicht. Viele hatten auch Spaß an der Aufgabe: Was passiert beim Mischen von Brausepulver mit Wasser?

In der Pause trafen wir viele ehemalige Schüler unserer Schule. 

Nach der Pause hatten wir Informatik. In Informatik haben uns in den gleichen Gruppen mit QR Codes beschäftigt. So haben wir unsere Namen in QR Codes umgewandelt, erforscht, was passiert, wenn man einzelne Felder des Codes entfernt und eine iPad-Rallye gemacht. Dabei waren überall in der Schule QR Codes versteckt, die wir mit dem iPad scannen mussten. Auf dem Tablet erschienen dann ein paar Wörter, die wir am Ende zu einem Lösungssatz zusammensetzen mussten. Ein Code war sogar in der Sporthalle versteckt. Da mussten wir ganz schön lange suchen, aber glücklicherweise halfen uns unsere "großen" Helfer aus der 9. Klasse. Nach der Informatik-Stunde haben wir uns mit allen Schülern unserer Schule getroffen, unsere Sachen gepackt und sind mit dem Bus zurück zur Buttendick-Schule gefahren. Es war schön, schon einmal zu sehen, wie es an der weiterführenden Schule so ist. 

(Noah, 4a)

Chemie, Biologie, Physik und Informatik sind natürlich keine Schulfächer an einer Grundschule. Es sind allerdings Fächer. die mit Spannung erwartet werden, denn schließlich sind unsere Großen in ihrem letzten Grundschuljahr und der Übergang zur weiterführenden Schule ist immer wieder Thema! Am Konrad Duden Gymnasium waren unsere Großen dann aber wieder "die Kleinen", als sie mit Schülerinnen und Schülern der 9. Klassen an verschiedenen Stationen lernten. Es war ein spannender Projekttag, der den Buttendickis so gut gefallen hat, dass sie am liebsten direkt dort geblieben wären. 

Vielen Dank für eine hervorragende Organisation! 

 

© Gemeinschafts-Grundschule Am Buttendick

Waldjugendspiele

im Wohnungswald Voerde

Am 25. September waren die Waldjugendspiele meiner Klasse 4a und die der 4b. Wir haben uns um 8.00 Uhr auf dem Schulhof aufgestellt und sind dann gemeinsam mit Frau Schindler und Frau Tenhonsel mit dem Bus nach Voerde in den Wohnungswald gefahren. Dort sind wir von Jägern und Förstern, die dort arbeiten, begrüßt worden. Anschließend ist meine Klasse (4a) getrennt von der Klasse 4b durch den Wald gelaufen. Wir haben auch innerhalb unserer Klasse kleine Gruppen gebildet und jede Gruppe hat verschiedene Bereiche im Wald erklärt bekommen. In meiner Gruppe wurde uns Tiere gezeigt, die im Wald leben. Der Jäger hat uns genau erklärt, wie wir uns im Wald verhalten sollen. Man sollte leise sein, keine Blätter von den Bäumen und Büschen abreißen und auch keine Pilze platt treten. Nachdem alle Gruppen etwas erklärt bekommen haben, sind wir als Klasse durch den Wald gelaufen und mussten an mehreren Stationen einen Fragebogen beantworten. Damit wir den richtigen Weg finden, mussten wir eine Karte lesen, die uns zu den verschiedenen Stationen führte. Wir haben gemeinsam als Klasse alles beantwortet. An einer Station stand ein riesengroßer Baum und wir mussten abstimmen, für wie viele Menschen dieser Baum Sauerstoff spendet. Wir haben uns für 15 Menschen entschieden und das war auch richtig. An der letzten Station wurden uns verschiedene Herbstfrüchte gezeigt wir mussten sagen, zu welcher Baumart diese gehören. Danach sind wir wieder zum Treffpunkt zurückgegangen und konnten dort frühstücken. Nachdem wir alle gefrühstückt haben, durften wir spielen. Einige haben Fußball gespielt und andere verstecken. Als der Bus kam, mussten wir wieder zur Schule zurück. An diesem Tag haben wir ganz viel über den Wald und die Tiere, die dort leben, gelernt. 

(Lena, 4a)

 

© Gemeinschafts-Grundschule Am Buttendick

Herzlich Willkommen

Einschulungsfeier an der GGS Am Buttendick

Hurra, ich bin ein Schulkind!

Heute wurden unsere Lernanfänger 2019/2020 von allen Lehrern und Schülern unserer Schule ganz herzlich empfangen. Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Antoniuskirche, versammelten sich alle Mamas und Papas, Omas und Opas, Paten und viele Helferinnen und Helfer in unserer Turnhalle. Dort feierten wir die Einschulung mit Gedichten, Liedern und ganz viel Bewegung. Die "Großen" empfingen dann ihre kleinen Patenkinder und begleiteten sie in die Klassenräume. Die Eltern unserer i-Dötzchen wurden während der ersten Unterrichtsstunde auf unserem Schulhof mit Kaffee und Kuchen versorgt. 

Wir wünschen euch vier wundervolle Grundschuljahre, viele tolle Erfahrungen und großartige Freundschaften! 

 

© Gemeinschafts-Grundschule Am Buttendick

Auf Wiedersehen! 

Abschiedsfeier an der GGS Am Buttendick

Wir sagen: Auf Wiedersehen!

Die Klassen 4a und 4b wurden mit einer bunten Feier an unserer Grundschule verabschiedet. Die Schülerinnen und Schüler des ersten Schuljahres haben liebevolle Worte an ihre großen Paten gerichtet. Die ein oder andere Träne ließ sich da nicht mehr zurückhalten. Es wurde aber auch viel gelacht, als die Klassen 3a und 3b tolle Momente des letzten Jahres in einem Sketch vorführten. Die Großen haben es sich natürlich nicht nehmen lassen, nach vier Jahren Grundschulzeit, auch selbst etwas vorzuführen. Es war eine wundervolle Feier, die, wie jedes Jahr, mit dem Lied Alte Schule, altes Haus endete. 

Wir wünschen euch alles gute für eure schulische Zukunft! Kommt uns mal besuchen. Unsere Türen stehen immer für euch offen!

Leider mussten wir auch zwei liebgewonnene Kolleginnen verabschieden. Frau Abel geht nach nunmehr vierzig Dienstjahren in Ihren wohlverdienten Ruhestand. Frau Müller wird nach den Sommerferien an einer wohnortnahen Grundschule Ihren Dienst antreten. Auch Euch wünschen wir alles Gute für den neuen Lebensabschnitt. 

 

© Gemeinschafts-Grundschule Am Buttendick

Bundesjugendspiele

im Auestadion