Fon: 0281 53435  /  email: schulleitung@ggs-buttendick.wesel.de / Adresse: Alexander-von-Humboldt-Straße 29, 46485 Wesel

  • Facebook - Grey Circle

© 2016 by Marie Schindler

 

WICHTIGE FRAGEN

 

 

SCHULLEBEN

 

Was bedeutet gemeinsames Lernen?

Gemeinsames Lernen bedeutet, dass Kinder mit besonderen Unterstützungsbedarfen nicht von den übrigen Kindern getrennt werden, sondern stattdessen in ihrem natürlichen Lebensumfeld aufwachsen. Das Recht auf gemeinsames Lernen schließt grundsätzlich alle Kinder ein, unabhängig von der Schwere einer Behinderung und/oder Beeinträchtigung. Ausgehend von den jeweiligen Unterstützungsbedarfen sollen jedem Kind individuell angepasste Lernwege ermöglicht werden. So sollen alle SchülerInnen im Sinne der individuellen Förderung ihre bestmöglichen Lernerfolge erreichen können. 

Gemeinsames Lernen bedeutet konkret: Alle Schüler lernen überwiegend in den gleichen Räumen, an gemeinsamen Themen, mit individuell angepassten Aufgaben und unterschiedlichen Anforderungen. Dabei ist laut § 24 der UN-Behindertenrechtskonvention zu gewährleisten, dass den Schülerinnen und Schülern mit Beeinträchtigungen im gemeinsamen Lernen die gleiche personelle und sächliche Unterstützung (z.B. mit SchulbegleiterInnen, Sonderpädagogen-Stunden, Hilfsmitteln) zuteil wird, wie dies auch in Förderschulen der Fall ist.

 

Was bedeutet kooperatives Lernen?

Für nähere Informationen klicken sie hier.

 

Wie wird mein Kind an der Grundschule gefördert?

Unser Team, bestehend aus elf Lehrerinnen und zwei Sonderpädagogen, arbeitet eng mit Eltern und umliegenden Institutionen zusammen, um Ihrem Kind die bestmöglichen Lernvoraussetzungen zu bieten. Im schulischen Bereich hat sich die Arbeit in Kleingruppen bewährt. Wir haben in unserem Schulgebäude einen kleinen Förderraum, der mit Materialen zu Bereichen wie Motorik, Wahrnehmung, Kognition, Sprache & logisches Denken ausgestattet ist. Durch die Ausarbeitung von Förderplänen, kann dann Ihr Kind entsprechend gefördert werden. Des Weiteren trägt unser Leitmotiv des kooperativen Lernens viel zur individuellen Förderung im schulischen Alltag bei, da es die Stärken der Kinder in unterschiedlichen Lernsituationen berücksichtigt. 

In Gesprächen mit Eltern, verweisen wir zusätzlich auf außerschulische Fördermöglichkeiten. Jedes Kind liegt uns am Herzen, bitte haben Sie Verständnis, wenn wir in Gesprächen auch unangenehme Dinge ansprechen. Wir geben unser Bestes, um stets zum Wohle des Kindes zu handeln. 

 

Wieso gibt es einen Erziehungsvertrag?

Gemeinsames Lernen fordert eine gute Zusammenarbeit aller, am Lernprozess des Kindes beteiligten, Personen. Mit dem Erziehungsvertrag wollen wir diesem Credo gerecht werden. Schule ist auf die Unterstützung von Eltern und Kindern angewiesen, damit eine Lernumgebung geschaffen wird, in der sich alle wohlfühlen. Der Erziehungsvertrag soll zusammenfassen, was wir von Ihnen und Ihrem Kind erwarten & was Sie im Gegenzug von uns erwarten können. Sie behalten nach Einsicht der Klassenlehrerin/Schulleitung das von allen Parteien unterschriebene Original 

 

Was passiert wenn ich mich nicht an die Vereinbarungen des Vertrages halte?

Bei regelmäßigen Verstößen wird sich zunächst die Klassenlehrerin mit Ihnen in Verbindung setzen um die Problematik zu erörtern. Sollte es weiterhin Schwierigkeiten geben, werden Sie zu einem Gespräch mit der Schulleiterin geladen.

 

Gibt es AG’s?

Ja.

Im Schuljahr werden regelmäßig AG's angeboten. Zur Zeit haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit an AG's aus dem Bereich Yoga, Konzentration & Entspannung, Naturkunde oder Einradfahren teilzunehmen. 

Für nähere Informationen erkundigen Sie sich bitte in der Schule. 

 

Wann ist die Versetzung meines Kindes gefährdet?

Für nähere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Darf ich, aus privaten Gründen, mein Kind vor Ferienbeginn Zuhause lassen?

Nein. 

 

Kann ich mein Kind beurlauben lassen?

Falls Ihr Kind (bspw. aufgrund der Inanspruchnahme einer Mutter-Kind-Kur) nicht am Unterricht teilnehmen kann, müssen Sie die Beurlaubung als schriftlichen Antrag an die Schule senden bzw. in der Schule abgeben. 

Ich habe eine wichtige Information/Frage. Wie erreiche ich die Klassenlehrerinnen?

Sie erreichen die Klassenlehrerinnen unter unserer Schulrufnummer. Das Sekretariat ist Montags, Mittwochs und Donnerstags besetzt. Frau Hanauska, unsere Sekretärin, nimmt Ihren Anruf gerne entgegen & benachrichtigt umgehend die entsprechende Lehrerin. In dringenden Fällen ruft sie Sie ggf. in der Pause zurück, ansonsten nach Schulschluss.

 

Ist mein Kind über die Schule privathaftpflicht versichert?

Nein.

 

Wie ist mein Kind auf dem Schulweg versichert?

Ihr Kind ist auf dem Schulweg über die Gemeindeunfallversicherung versichert.

 

Darf mein Kind mit dem Fahrrad zur Schule kommen?

Ja, aber nur mit Helm!   

Bitte üben Sie den Schulweg mit Ihrem Kind, indem Sie es auf gefährliche Verkehrsstellen aufmerksam machen. 

 

KRANKHEIT & UNFALL

 

Mein Kind hat Läuse. Was muss ich tun?

Informieren Sie umgehend die Klassenlehrerin, damit sie unter Berücksichtigung der Diskretion, die Familien der jeweiligen Klasse, informieren kann. Ihr Kind darf erst wieder die Schule besuchen, wenn die erste Behandlung erfolgreich durchgeführt wurde. Umliegende Apotheken bieten ferner einen SOS-Plan an, den Sie dort erwerben können.

 

Wann brauche ich für mein Kind ein Attest?

Ein Attest ist immer dann erforderlich, wenn Ihr Kind unmittelbar vor Ferienbeginn oder nach Ferienende erkrankt. Außerdem benötigen wir ein Attest bei meldepflichtigen Erkrankungen und/oder 100 versäumten Schulstunden in einem Schuljahr.

 

Was passiert mit meinem Kind, wenn es einen Unfall hatte & ich nicht zu erreichen bin?

Zunächst rufen wir alle Notfallnummern an, die Sie hinterlegt haben. Je nach schwere der Verletzung kontaktieren wir entweder ein Krankenhaus oder betreuen das verletzte Kind im Klassenraum oder in der Betreuung.

 

FÖRDERVEREIN

 

Was macht der Förderverein?

Für nähere Informationen klicken sie bitte hier.

 

Wie werde ich Mitglied im Förderverein?

Für nähere Informationen klicken sie bitte hier.

 

An wen wende ich mich bei finanziellen Problemen? 

Sprechen Sie in erster Linie die Klassenlehrerin an. In den meisten Fällen findet sich schnell eine Lösung. Bei schulischen Anschaffungen, hat die Klassenlehrerin die Möglichkeit sich, mit Ihrem Einverständnis, an den Förderverein zu wenden. 

 

OFFENER GANZTAG

 

Wie melde ich mein Kind für den offenen Ganztag an?

Der Betreuungsvertrag wird mit dem Caritasverband Wesel/Dinslaken abgeschlossen. Der Vertrag gilt jeweils für ein Jahr und zwar vom 01.08. bis zum 31.07. des darauffolgenden Jahres. Verträge erhalten Sie bei der Ogata Leitung Frau Dibowski Telefon 0281-20617809 oder ogata-buttendick@gmx.de

Mein Kind muss nur bis 13 Uhr betreut werden, an wen wende ich mich?

An unserer Grundschule gibt es zwei Betreuungsformen, eine davon ist die verlässliche Halbtagsbetreuung!

Hier werden die Kinder nach Schulschluss bis maximal 13.30 Uhr im angemieteten Gemeindehaus neben der Schule betreut. 

Für alle weiteren Fragen steht Ihnen Frau Dibowski in der Ogata zur Verfügung.

Wie ist der offene Ganztag gestaltet?

Unsere Betreuungszeit beginnt mit Schulschluss der Kinder bis 15.00 Uhr bzw. 16.30 Uhr. Im Anschluss des Unterrichts ist die erste Anlaufstelle die jeweilige Gruppe. Aktuell haben wir drei Gruppen mit insgesamt 77 Kindern.

Von hier aus wird alles weitere mit der jeweiligen Betreuungskraft organisiert. Zum Tagesablauf gehören: Mittagsessen, Hausaufgaben, Freispiel und Angebote.

Wie verläuft die Betreuung in den Ferien oder an Brückentagen?

Eine Ferienbetreuung wird in den Herbst-, Oster- und drei Wochen Sommerferien, sowie in der ersten Januarwoche angeboten.

Die Ferienbetreuung wird gemeinsam mit dem offenen Ganztags der GGS Fusternberg gestaltet. Die Kinder werden in den Ferien wechselweise in den Schulen betreut.

Die Anmeldung zur Ferienbetreuung erfolgt schriftlich vor Ferienbeginn und ist für den gewählten Zeitraum bindend.

Am Brückentag nach Christi Himmelfahrt ist unsere Offenen Ganztagsschulen immer geschlossen.

Woher kommt das Mittagessen?

 Zurzeit werden wir vom Hauskoch aus Wesel beliefert, eine Mahlzeit kostet derzeit 2,60€ . 

 

Aus gesundheitlichen oder religiösen Gründen darf mein Kind nicht alles essen, was tue ich?

Wir sind ein vegetarischer Haushalt. Gibt es auch vegetarisches Mittagessen?

Wir können aus drei Gerichten beim Hauskoch auswählen, davon ist ein Gericht vegetarisch. Der Hauskoch kann individuell auf Wünsche eingehen, falls Ihr Kind aus gesundheitlichen oder religiösen Gründen nicht alles Essen kann. Bitte sprechen Sie uns hierfür an.

Wenn Sie Schwierigkeiten bei der Finanzierung der Mahlzeiten für Ihr Kind haben sprechen Sie uns ebenfalls an.


SONSTIGES

 

Mein Kind isst nur Nutella oder Marmelade. Wie vereinbare ich das mit dem gesunden Frühstück?

Sprechen Sie mit der Klassenlehrerin. Es wird sich sicherlich eine Lösung für dieses Problem finden. Vielleicht isst Ihr Kind ein bestimmtes Obst oder Rohkost sehr gerne. Dann ergänzen Sie das Butterbrot einfach, um etwas Frisches! 

 

FAQ